Baugeldrechner: Geld gibt es auch vom Lebensversicherer

Baugeldrechner: Geld gibt es auch vom Lebensversicherer

Kühle Baugeldrechner haben Versicherungsunternehmen längst in ihr Portfolio aufgenommen. Denn günstige Baukredite gibt es nicht nur von der Bank. Dass Versicherer auf der Suche nach Möglichkeiten der Geldanlage sind, können sich Häuslebauer zunutze machen. Im vergangenen Jahr gaben Versicherer Kredite über 7,9 Mrd. Euro – ein Plus von vier Prozent. Der Kreditgeber kann dabei gelassen sein: Denn Deutsche Wohneigentümer schützen Eigentum besser als Ihr Leben. Immerhin 67 Prozent der Deutschen besitzen eine Hausratversicherung. Lediglich 26 Prozent der Haushalte mit Kindern dagegen haben eine Risikolebensversicherung oder Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung der Hannoverschen Leben. Vorsorge für den Werterhalt ist demnach über Jahre meist getroffen – auch für den Fall, dass die Baufinanzierung oder der Kredit für den Ausbau später nicht mehr bedient werden kann. Im Schnitt kostet jeder Schaden, egal ob Brand, Sturm, Einbruch oder Feuer mehr als 1.200 Euro. Eine Hausratversicherung ersetzt somit keine Lebensversicherung, kann aber im Ernstfall die Existenz von Haus- und Wohnungsbesitzern bewahren helfen. Dass der Immobilienboom lange noch nicht abgekühlt ist, zeigt das starke Engagement gerade der Lebensversicherer. 2016 gewährten Versicherer Kredite über 7,9 Mrd. Euro – ein Plus von vier Prozent. 2015 noch erteilten sie Finanzierungszusagen über 8,9 Mrd. Euro, ein Plus von 41 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die tatsächlich ausgezahlten Kredite beliefen sich auf 7,6 Mrd. Euro – ein Drittel mehr als 2014. Hier haben Lebensversicherer laut GDV den Trend erkannt und liegen mit ihrem Zuwachs deutlich über dem Markt. Die niedrigen Zinsen, die die Unternehmen für ihre Kapitalanlagen sonst bekämen, spielen hier eine zentrale Rolle. Mehr als 20 Lebensversicherungsgesellschaften bieten mittlerweile Baukredite an. Der Fokus der Unternehmen liegt mit 90 Prozent eindeutig bei den Eigenheimen und Eigentumswohnungen. Wer also Baugeldrechner aktiviert, sollte darauf achten, ob diese auch Lebensversicherer im Angebot haben. Denn gerade, wer auf langfristig festgeschriebene Zinsen achtet, könnte hier fündig werden. Da Lebensversicherer die Beiträge ihrer Kunden vor allen Dingen langfristig investieren und nicht auf das kurzfristige Geschäft mit Einlagen Termingeld oder Girokonten angewiesen sind, können Sie laut aktueller Meldung des Gesamtverbands der Versicherungswirtschaft sehr lange Laufzeiten von 25 bis 30 Jahren anbieten – ein deutliches Argument in der Baufinanzierung. Der Marktanteil deutscher Lebensversicherer beläuft sich beim Baugeld aktuell auf 3,6 Prozent.

Wie gut hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Bitte bewerten Sie mit 5 Sternen.

Weil Sie den Artikel nützlich fanden...

Folgen Sie uns in den sozialen Medien!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war.

Gerne würden wir von Ihnen erfahren, was verbessert werden kann.

Wie können wir den Artikel verbessern?